Programm Weiss (2)
 
Programm Weiss Teil 1

 

Programm Weiss (2)


die Produktionen
 

Liebe mich! Wiederhole mich!


Programm Weiss - Sterben und Lebendigkeit
24./26./27. Februar 2016
proT auf "Die Säulenhalle", Arnulfstrasse 62, 80335 München, "Hackerbrücke"
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Liebe mich! Wiederhole mich!


DV-SD - Farbe/Ton - 01:41:10 Std. - Produktion proT - 24.02.2016
 

Weisses Fleisch


Programm Weiss - Wandlung und Deformation
25. Februar 2012, Muffathalle München
30. Mai 2012, Tanz- und Theaterfestival RODEO MÜNCHEN 2012, Muffathalle
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Weisses Fleisch


DV-SD - Farbe/Ton - 01:15:34 Std. - Produktion proT - 25.02.2012
 

AllerweltsMahl


Programm Weiss - Einmaligkeit und Wiederholung
Beginn: 26. Februar 2011, 20:00 Uhr, Ende: 27. Februar 2011, 04:00 Uhr
Neuland CC, Sendlinger-Tor-Platz 7, München / Nektar Munich, Haidhausen / Anti, Glockenbachviertel / Alter Simpel, Schwabing / Fischer Stub'n, Lindwurmstrasse / Verborgener roter Raum / Verborgener grüner Raum / die Autos auf der Fahrt zwischen den verschiedenen Orten / Internet
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

AllerweltsMahl


DV-SD - Farbe/Ton - 07:46:45 Std. - proT - 26./27.02.2011
 

Voressen


Programm Weiss - Wandlung und Deformation
12.Dezember 2009, Muffatwerk München
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Voressen 2


DV-SD - Farbe/Ton - 01:23:30 Std. - Produktion proT - 12.06.2010
 

Reines Trinken – Gottsuche


Programm Weiss - Rausch und Rauschen
Beginn: 21.Juni 2008, 21:00 Uhr, Ende: 22.Juni 2008, 05:00 Uhr
Aufgelassenes Rangierbahnhofgelände, München / Oppe's Bistro, Floß / Internet
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Reines Trinken - Gottsuche


DV-SD - Farbe/Ton - 08:00:00 Std. - Produktion proT - 2008
 

Die Kanne: 3.Verschlingung


Oktober 2007. Im Vorfeld des Fluges Reines Trinken – Gottsuche (Programm Weiss) verschlingt Die Kanne 3 x 4 Zeichen und Symbole.
 

Die Kanne: 2.Verschlingung


Oktober 2007. Im Vorfeld des Fluges Reines Trinken – Gottsuche (Programm Weiss) verschlingt Die Kanne Kreuze, Sterne, Monde und Kreise.
 

Die Kanne: 1.Verschlingung


September 2007. Im Vorfeld des Fluges Reines Trinken – Gottsuche (Programm Weiss) verschlingt Die Kanne die Dreifaltigkeit der Kunst.
 

Die Kanne: 1.Verkündigung


August 2007. Im Vorfeld des Fluges Reines Trinken – Gottsuche (Programm Weiss) beginnt Die Kanne zu verkünden und zu verschlingen.
 

Reine Pornografie


Programm Weiss - Abstand und Berührbarkeit
13./14./15./16. Dezember 2006, 20:47 - 21:15 Uhr
Neuland, München / diskrete Orte im Osten / Internet
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Reine Pornografie


DV-SD - Farbe/Ton - vier Filme à ca. 00:28:00 Std. - Produktion proT - 2006
 

Das OR-05


Programm Weiss - eine Fahrt ins Licht und in die Dunkelheit
28. Januar 2006, Beginn 18:28 Uhr, Ende 21:44 Uhr
Muffathalle und Ampere im Muffatwerk, München / Auto auf der Fahrt vom Muffatwerk zur Asphaltkirche / Asphaltkirche, Etsdorf, Oberpfalz / Internet
 

Das Filmprojekt: Programm Weiss - Unmittelbarer Film

Das OR-05


DV-SD - Farbe/Ton - 03:16:00 Std. - Produktion proT - 28.01.2006
 
 

Programm Weiss (1)


Der Anfänger und die unendliche Bewegung selbst (seit 28. Januar 2006)
 
 

Programm Weiss - Presseauswahl


seit 2006
 
 

Programm Weiss - Chronologie


seit 2005
 
 

 

Film - Produktionen


Unmittelbarer Film


2006 - 2016 ...


 
Liebe mich
 
Unmittelbarer Film nimmt die Qualitäten des live-films auf, das heisst zum Beispiel, die Entstehungszeit des Films ist identisch mit der Länge des fertigen Films. Der Film ist der Film im Augenblick seines Entstehens. Unmittelbarer Film ist gegenüber live-film ein Intensitätssprung. Die theatrale Intensität ist unabhängig vom Film gedacht und gleichzeitig erscheinen Intensitäten über feste Kamerablicke in den theatralen Handlungen. Unmittelbarer Film entsteht in und aus einer Produktion, die gleichzeitig Film- und Theaterproduktion ist, aber Film und Theater kommen dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen. Sie beeinflussen einander. Sie brauchen aber einander nicht zu berücksichtigen. Ein wesentliches Element des Unmittelbaren Filmes ist der "feste", intensive Kamerablick, in dem sich eine ebenso intensive theatrale Bewegung, "in einem Stück" entfaltet. Der erste Unmittelbare Film entsteht mit "Das OR-05" (2006) und "Reine Pornografie" (2006). Es folgen "Reines Trinken - Gottsuche" (2008), "Voressen" (2009/10), "Weisses Fleisch" (2012) und "Liebe mich! Wiederhole mich!" (2016).
 
 
 
 
 
 
SEITEN - ABSPANN
 
 

proT auf YouTube: proT shortcuts


Angeführt von den 4 FAVORITES mit je über 10.000 Aufrufen: Tanz in die Lederhose: 25.799 Views, Vorfilm für Voressen: 17.392 Views, Frau in Rot: 13.852 Views und Ottfried Fischer hustet Alexeij Sagerer: 10.165 Views. (Stand 14.05.2024) und siehe auch Rote Wärmflasche tanzt auf Platz 5 mit überraschenden 8165 Aufrufen, Maiandacht mit 7742 Views, Erste Bierrede zur Kunst mit 5263 Views ...
 
 

proT auf Vimeo und ZENSUR


Am 24. Februar 2022 zensiert Vimeo die proT-Präsentationsseite: "Alexeij Sagerer auf Vimeo" (264.520 Views, 1631 Likes). Auf der "Alexeij Sagerer auf Vimeo"-Seite waren vor allem die proT-Produktionen des Unmittelbaren Films sowie die Theaterdoku "Siegfrieds Tod" und der Kinofilm "Zahltag der Angst" präsentiert. Diese proT-Filme sind alle nach wie vor hier auf der proT-homepage-Seite FILMPRODUKTIONEN  , bzw. "Siegfrieds Tod" bei den THEATERDOKUMENTATIONEN  zu erreichen.
 
 

Werkverzeichnis I


Alexeij Sagerer, proT  —  Produktionen
 

Werkverzeichnis II


Alexeij Sagerer, proT  —  Festivals, Ausstellungen, Screenings, Beteiligungen, Auszeichnungen, öffentliche Ankäufe (Auswahl)
 

Werkverzeichnis V


über Alexeij Sagerer, proT  —  Literatur und Presse (Auswahl)
 
 

FILMPRODUKTIONEN


ab 1969
 
 

DIE SYNCHRONISATOREN


auf dem VierVideoTurm, ab 1985
 
 

THEATERDOKUMENTATIONEN


ab 1969
 
 

proT – jetzt!


Aktuelle Meldungen – letzte Bearbeitungen
 
 

e-mail an proT: proT@proT.de