Film-Comics
 
 

Der Tieger von Äschnapur Zwei


oder
Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes

 


 
1978 werden für die Produktion Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes Film-Comics gedreht. Die Produktion Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes von 1978 existiert nicht mehr. Sie wird 1982 von der gleichnamigen Produktion Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes endgültig abgelöst. Die wunderbaren Film-Comics von 1978 existieren jedoch weiterhin und werden hier präsentiert.
 

Ein Trivialfilm


Film-Comics - Super 8 - Farbe/Ton - 00:05:22 Std. - Produktion proT - 1978
 

 
Der Film-Comics Ein Trivialfilm wird 1978 zu einer ersten, nicht mehr existierenden Theaterproduktion mit dem Titel "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" an einem Strand bei München gedreht. Der Super 8 Film wird zum grossen Teil live in der Kamera geschnitten. Die Kamera befindet sich dabei immer auf dem Stativ. Jede Einstellung ist genau geplant. Der Ton wird gleichzeitig mit dem Film-Bild gestartet, angehalten und aufgenommen. Das Filmteam besteht aus Jürgen von Hündeberg, Agathe Taffertshofer und Kurt Hartel. Hitze, Sonne, Revolution und Strand. Ein Film von und mit Alexeij Sagerer.
 

Ein politischer Film


Film-Comics - Super 8 - Farbe/Ton - 00:05:57 Std. - Produktion proT - 1978
 

 
Der Film-Comics Ein politischer Film wird 1978 zu einer ersten, nicht mehr existierenden Theaterproduktion mit dem Titel "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" vor dem Armeemuseum in München und in einer Wohnung gedreht. Der Super 8 Film wird zum grossen Teil live in der Kamera geschnitten. Die Kamera befindet sich dabei immer auf dem Stativ. Jede Einstellung ist genau geplant. Der Ton wird gleichzeitig mit dem Film-Bild gestartet, angehalten und aufgenommen. Mit Cornelie Müller, Anna Sagerer, Matthias Hartel, Jürgen von Hündeberg und Alexeij Sagerer. Das Filmteam besteht aus Jürgen von Hündeberg, Agathe Taffertshofer und Kurt Hartel. Pathos, Freiheit, Herz und Hand. Ein Film von Alexeij Sagerer.
 

Dictation


Film-Comics - Super 8 - Farbe/Ton - 00:03:00 Std. - Produktion proT - 1978
 

 
Der Film-Comics Dictation wird 1978 zu einer ersten, nicht mehr existierenden Theaterproduktion mit dem Titel "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" gedreht. Der Super 8 Film wird live in der Kamera geschnitten und anschliessend vertont. Die Kamera befindet sich dabei immer auf dem Stativ. Jede Einstellung ist genau geplant. Dies ist das erste Englischdiktat des Rudolf Friedrich Sagerer (1954) - ein Erlebnis. Sprecher: Cornelie Müller, Agathe Taffertshofer, Alexeij Sagerer. Alles ist austauschbar. Sprache. Denken. Schrift und Rhythmus. Ein Film von Alexeij Sagerer.
 

Fenster


Film-Comics - Super 8 - Farbe/Ton - 00:03:15 Std. - Produktion proT - 1978
 

 
Der Film-Comics Fenster wird 1978 zu einer ersten, nicht mehr existierenden Theaterproduktion mit dem Titel "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" in einer Wohnung gedreht. Die Kamera ist auf einem Stativ und blickt in einer festen Einstellung durch ein Fenster in die Landschaft. Jedes Filmbild wird gleich lang belichtet und ist so berechnet, dass das Licht ohne Veränderung der Kamera von einem Bild ohne Licht über den ganzen Tag verteilt den Film schreibt bis er wieder ohne Licht endet. Es ist also eine einzige 8mm-Kassette in der Kamera. Film ist Licht und das Licht schreibt den Film. Der Ton ist proT Musik aus dem Film "Aumühle" unter der Leitung von Jürgen von Hündeberg. Ein Film von Alexeij Sagerer.
 
 
Tieger 2 - Trivial Film
 
 

ERWEITERTES FILMISCHES UMFELD

 

3. Ein Trivialfilm


1978 gedreht auf 8 mm Film (YouTube 4:15 Minuten)
 

 
3. Ein Trivialfilm von und mit Alexeij Sagerer wurde zu einer ersten, nicht mehr existierenden Theaterproduktion mit dem Titel "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" an einem Strand bei München gedreht und in der Kamera geschnitten. (Gemilderte Schnittfassung für Youtube).
 
 
Das Kunst-, Film- und Theaterprojekt

Der Tieger von Äschnapur


 

Presse & Veröffentlichungen (Auswahl)


 
Effi Horn
Probehochzeit im Frisiersalon
Alexeij Sagerers bayerischer "Tieger von Äschnapur" im proT
in: Münchner Merkur, 28. Juli 1978
 
 
Film-Comics aus "Der Tieger von Äschnapur Eins, Zwei und Drei" in:
Alexeij Sagerer: Der Fernseher ist der Gipfel der Guckkastenbühne
proT, München 1983, S. 43-49
 
 
Tieger 2 - politischer Film
 
 

Alexeij Sagerer auf Vimeo


 
 

proT auf YouTube: proTshortcuts


 
 

proT – jetzt!


Aktuelle Meldungen – letzte Bearbeitungen
 
 

feed-back:proT


Rudolf Friedrich Pleuna