Presseauswahl

Captain-Flüge, Internet, live-film


....und morgen die ganze Welt (1997) - Die Fahrt an Bord der Kleinen Raumschiffe – während der 31. Dezember 1999 zum 1. Januar 2000 wird (1999 / 2000) - Die vier Simulations-Flüge (2000) - Ungleich München (2001)
 
Silvia Stammen, THEATER HEUTE, Berlin, Dezember 1997
Herr der sieben Schafe

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Ingrid Seidenfaden, Der Tagesspiegel, Berlin, 4. November 1997
Sieben Schäfchen und eine Menge Elektronik

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Bettina Sonnenschein, aca.de.cult, München, November 1997
Der Tag hat 28 Stunden

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Henrike Thomsen, TAZ, Berlin, 21. Oktober 1997
Ausgedehnte Wanderungen

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
S. Siedenberg, B. Sonnenschein, R. Hammerthaler, SZ, München, 21. Oktober 1997
Schafes Bruder

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Claudia Teibler, Münchner Merkur, München, 16. Oktober 1997
Schafe und Wissenschaftler

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Bettina Musall, Spiegel, Kultur Extra, Heft 10, Oktober 1997
Alexeij Sagerer

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Ralph Hammerthaler, SZ, München, 5. September 1997
Die ganze Welt ist eine Experimentierbühne

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Ingrid Seidenfaden, AZ, München, 26. August 1997
"... und morgen die ganze Welt"

....und morgen die ganze Welt, 18./19. Oktober 1997
Reithalle, München
 
Franz Kotteder, SZ Extra, München, 30. Dezember 1999
Die Reise an der Kante der Zeit

Die Fahrt an Bord der Kleinen Raumschiffe - während der 31. Dezember 1999 zum 1. Januar 2000 wird, 31.12.1999 / 1.1.2000
Einsteinhallen, München
Jenny Hoch, SZ, München, 10. Juli 2000
Flug oder nicht Flug

Die vier Simulations-Flüge (OR 5.1), 7./14./21./28. Juli 2000
in einem Kellergewölbe in den Einsteinhallen, München
Gabriella Lorenz, AZ, München, 14. Juli 2000
Abgehoben mit Mückenschwarm

Die vier Simulations-Flüge (OR 5.1), 7./14./21./28. Juli 2000
in einem Kellergewölbe in den Einsteinhallen, München
Egbert Tholl, SZ, München, 2.November 2001
Reine Glaubensfrage

Ungleich München (OR 2.1), 31.10/1.11.2001, Muffathalle, München
Franz Kotteder, SZ, München, 31.10/1.11.2001
Eine Reise zum Mittelpunkt der Stadt

Ungleich München (OR 2.1), 31.10/1.11.2001, Muffathalle, München
Die Horizontale

OPERATION RAUMSCHIFF (OR)


 
 
Das Film- und Theaterprojekt Operation Raumschiff (OR) beginnt am 18./19. Oktober 1997 mit der 28-stündigen Theaterexpedition ....und morgen die ganze Welt . Der integrale Titel: 'Operation Raumschiff (OR)' kommt jedoch erst mit Die vier Simulations-Flüge im Juli 2000 zum Projekt. Die Vorstellung eines 'Raumschiffes' taucht jedoch bereits im zweiten Captain-Flug Die Fahrt an Bord der Kleinen Raumschiffe – während der 31. Dezember 1999 zum 1. Januar 2000 wird als 'Kleines Raumschiff' auf. Die Produktionen von Operation Raumschiff (OR) enden mit Ungleich München (2001) in der Muffathalle. Alle Produktionen produzieren live-film und tragen den Zusatz Captain-Flug, Internet, live-film.
 
In jedem der vier Captain-Flüge von Operation Raumschiff ist das Internet über Webseiten immer präsent, ebenso wie der Captain selbst, der den jeweiligen Flug steuert. Nach Ungleich München verlässt der Captain das Raumschiff und der Kontakt mit dem Internet findet nicht mehr über Webseiten statt, sondern jetzt werden von proT produzierte, möglicherweise weit auseinander liegende Teile der neuen Raumschiffe über das Internet miteinander verbunden. Auch die Rolle der Besucher des Raumschiffes verschiebt sich. Während der Captain-Flüge (mit Bord-Toilette) werden die Besucher des Raumschiffes wie Passagiere behandelt. Nach den Captain-Flügen erscheinen sie wieder als 'normales' Publikum und birth of nature mit Tarzan und Jane beginnt. Gleichzeitig wird das Konzept live-film weitergeführt.
 
 
 
 
 
 
SEITEN - ABSPANN
 
 

proT auf YouTube: proTshortcuts


Angeführt von den 4 FAVORITES mit je über 10.000 Aufrufen: Tanz in die Lederhose: 25.746 Views, Vorfilm für Voressen: 17.361 Views, Frau in Rot: 11.534 Views und Ottfried Fischer hustet Alexeij Sagerer: 10.139 Views. (Stand 11.95.2023) und siehe auch Rote Wärmflasche tanzt auf Platz 5 mit überraschenden 8096 Aufrufen, Maiandacht mit 7710 Views, Erste Bierrede zur Kunst mit 5236 Views ...
 
 

proT auf Vimeo und ZENSUR


Am 24. Februar 2022 zensiert Vimeo die proT-Präsentationsseite: "Alexeij Sagerer auf Vimeo" (264.520 Views, 1631 Likes). Auf der "Alexeij Sagerer auf Vimeo"-Seite waren vor allem die proT-Produktionen des Unmittelbaren Films sowie die Theaterdoku "Siegfrieds Tod" und der Kinofilm "Zahltag der Angst" präsentiert. Diese proT-Filme sind alle nach wie vor hier auf der proT-homepage-Seite FILMPRODUKTIONEN  , bzw. "Siegfrieds Tod" bei den THEATERDOKUMENTATIONEN  zu erreichen.
 
 

Werkverzeichnis I


Alexeij Sagerer, proT  —  Produktionen
 

Werkverzeichnis II


Alexeij Sagerer, proT  —  Festivals, Ausstellungen, Screenings, Beteiligungen, Auszeichnungen, öffentliche Ankäufe (Auswahl)
 

Werkverzeichnis V


über Alexeij Sagerer, proT  —  Literatur und Presse (Auswahl)
 
 

FILMPRODUKTIONEN


ab 1969
 
 

DIE SYNCHRONISATOREN


auf dem VierVideoTurm, ab 1985
 
 

THEATERDOKUMENTATIONEN


ab 1969
 
 

proT – jetzt!


Aktuelle Meldungen – letzte Bearbeitungen
 
 

e-mail an proT: proT@proT.de