lost & found

Alexeij Sagerer bei UNDERDOX
12. Internationales Filmfestival

UNDERDOX
 

Sonntag 08. Oktober 2017 - 15:00 Uhr
Werkstattkino, Frauenhoferstr. 9, München


 
proT UNDERDOX Festival 2017
 

4 Filme!


Romance


BRD 1969 - 16 mmmm/Farb-Umkehr - 20 Min.
Premiere 29. November 1969
von Alexeij Sagerer mit Jürgen von Hündeberg - K: Lothar Stickelbrucks - M: Jürgen von Hündeberg - Mit George Augusta, Rosemarie Barens. Es wurden keine Filmtitel gedreht.
 
proT Romance
 
Romance - Filmpoesie. Finanziert wurde der Film durch einen ungedeckten Scheck, gedreht an einem Wochenende. Vor mit Stoffen, Materialien und Farben immer wieder verändertem Hintergrund sind ungemein verlangsamte Bewegungen zu sehen. Für jede Einstellung wird die Lichtqualität neu gesetzt: weisses Licht, kaltes Licht, gelbes Licht, bewegte Lichtprojektionen ... Ein Film wie ein Bild, das sich durch Nuancen verändert.
 

Pherachthis


BRD 1970 - 16 mm/Farb-Umkehr - 13 Min.
Premiere 12. April 1970
von Alexeij Sagerer mit Jürgen von Hündeberg - K: Axel Hesse - M: Jürgen von Hündeberg. Es wurden keine Filmtitel gedreht.
 
proT Pherachthis
 
Pherachthis - Film in Kannen. In diesem Film treten nur säurefeste Tintenkannen auf, die früher in manchen Schulen zum tropffreien Nachfüllen der Tintenfässer in den Schulbänken benutzt wurden. Kein nostalgischer Film. Nach ihrem Dasein als Tintenkanne ist dieser Film einer der Höhepunkte der Kannen-Existenz.
 

Werbefilm für Tieger


BRD 1978 - 35 mm Farbfilm - 1'30''
von Alexeij Sagerer - K: Sepp Heyne - Mit Jürgen von Hündeberg, Cornelie Müller, Agathe Taffertshofer, Billie Zöckler und Alexeij Sagerer.
 
proT Werbefilm für Tieger
 
Werbefilm für Tieger wurde 1978 und die folgenden Jahre in Münchner Kinos (z.B. den Leopoldkinos und dem Isabellakino) als Werbefilm gezeigt. Für die Theaterproduktionen "Der Tieger von Äschnapur Eins oder Ich bin die letzte Prinzessin aus Niederbayern", "Der Tieger von Äschnapur Zwei oder Ich bin das einzige Opfer eines Massenmordes" und "Der Tieger von Äschnapur Drei oder Ich bin imbrünstig mein Alexeij Sagerer".
 

KRIMI


BRD 1969 - 35 mm/sw – 35 Min.
Premiere 02. Dezember 1969
Europa-Filmpalast München
von Alexeij Sagerer - K: Lothar Stickelbrucks - S: Lothar Stickelbrucks, Alexeij Sagerer - M: Maximilian von Berg - Mit Guenter Albert, Erwin A. Leitner, Manuela Hollack, Maximilian von Berg, Christopher Price, Reinhold Nothoff.
 
proT Krimi
 
KRIMI - Film über Kino. "Gesabberte Wunschwelt, so grotesk wie pervers. Freund leiht Auto von Detektiv. Mit Mädchen ins Grüne. Überfall. Sexuell stimulierte Brutalitätenkiste: "Wo Geld, du Schwein?" Zwist zwischen Oberund Untergangstern. Mädchen Wanderpokal. Sagerer benutzt diese primitiven Elemente kriminalistischer Reißerspannung zu perfiden Entlarvungsspiegelungen des Zuschauerbewußtseins. Er verpopt Folterblutgesudel mit Schnellpennerkomik, Detektivpose mit gelöcherten Krimileichen. Das wird am Ende sogar witzig. Ein böser Comic strip, mit Spruchblasengerede. Fazit: Über die deformierte Phantasie."
(PONKIE, Abendzeitung 1969)
 
 

VIDEO-LISTE


Videos und Filme im Flash- und MP4-Video-Format und auf Vimeo
 
 

shortcuts-VIDEO-LISTE


Liste der proTshortcuts auf YouTube
 
 

Alexeij Sagerer auf Vimeo


 
 

proT auf YouTube: proTshortcuts


 
 

proT – jetzt!


Aktuelle Meldungen – letzte Bearbeitungen
 
 

feed-back:proT


Rudolf Friedrich Pleuna