birth of nature
Geister-Raum-Schiffe (OR 4.1)

 


birth of nature, Geister-Raum-Schiffe
  birth of nature, Geister-Raum-Schiffe (OR 4.1)
Tierpark Hellabrunn, München / Museum für Kommunikation, Berlin, 26. 09. 2003

 
live-on-tape-stream: birth of nature, Geister-Raum-Schiffe (OR 4.1)    live-on-tape-stream: birth of nature, Geister-Raum-Schiffe (OR 4.1)
 
Die Denker im Tierpark
Geht man in den Tierpark, trifft man dort nicht auf Tiere in freier Wildbahn, sondern in gewisser Weise auf den Versuch eines anderen Zusammenlebens zwischen Menschen und "wilden Tieren". In gewisser Weise also auch auf einen Neuanfang zwischen Menschen und Tieren (Kultur - Natur). Immer weniger erscheint eine Trennung zwischen Natur und Kultur sinnvoll, um das eine oder das andere zu begreifen.
Das Denken als den von der Natur scheinbar am weitesten entfernten Vorgang bei den Tieren stattfinden zu lassen, ist daher naheliegend. So entwickelte sich beim Anblick leerer Gorillakäfige im Tierpark die Vorstellung, darin Philosophen öffentlich denken zu lassen.
 
(OR 4.1) Denker-Texte: 1.Fase Ungleich + Denken
(OR 4.1) Denker-Texte: 2.Fase Ungleich + Natur
(OR 4.1) Denker-Texte: 3.Fase Ungleich + Unmittelbares Theater
(OR 4.1) Denker-Texte: 4.Fase Ungleich + TarzanPolitik
 
Der Ablauf
Vier Denker sprechen im Tierpark zu den Themen Ungleich + Denken, Ungleich + Natur, Ungleich + Unmittelbares Theater und Ungleich + TarzanPolitik. Der Ablauf der Denker folgt einem exakten Fahrplan, der durch einen Musiker und einen Sprecher hörbar gemacht wird. Hinter den Denkern befindet sich eine Urwaldidylle mit "Tarzan und Jane", deren theatraler Ablauf ebenfalls durch diesen Fahrplan bestimmt wird.
Das theatrale Ereignis in München ist über Internet mit dem Museum für Kommunikation, Berlin verbunden, in dem eine Performerin mit birth of nature simultan arbeitet. Aus diesen beiden Ereignissen wird live ein Film geschnitten, der im Augenblick seines Entstehens an den beiden theatralen Orten in Berlin und München und im Internet seine Premiere hat. Dieser Film schreibt Der grösste Film aller Zeiten Der grösste Film aller Zeiten weiter.
 
Personen, Daten, Produzenten    Personen, Daten, Produzenten
 
SZ Münchner Kultur, Egbert Tholl: Was kümmert's den Mandrill    Süddeutsche Zeitung, EGBERT THOLL: Was kümmert's den Mandrill
SZ Münchner Kultur, Franz Kotteder: Tarzan im Tierpark    Süddeutsche Zeitung, FRANZ KOTTEDER: Tarzan im Tierpark
Philosophie im Affenhaus    go > München, MAX SCHAROLD: Philosophie im Affenhaus
SZ Extra, Franz Kotteder: Gelehrte Debatten in Tarzans Urwaldidylle    SZ Extra, FRANZ KOTTEDER: Gelehrte Debatten in Tarzans Urwaldidylle
Applaus, Petra Hallmayer: Über die Inszenierung von Kultur und Natur    Applaus, PETRA HALLMAYER: Über die Inszenierung von Kultur und Natur
proT – jetzt!
Aktuelle Meldungen – letzte Bearbeitungen
feed-back:proT